Aktuelles

Aktuelle Informationen zu besonderen Angeboten und Aktivitäten unserer Firma geben wir unter anderem hier bekannt.


Neu für Sie im Einsatz

Seit März 2015 haben wir einen neuen Mitarbeiter. Erwin Wenzel, Forstingenieur, wird hauptsächlich im Außendienst tätig sein. Sie erreichen ihn mobil unter 0176 18751101.

Das Gesicht zur Meldung finden Sie auch hier.

Feldahorn ist Baum des Jahres 2015

Allgegenwärtig in ganz Europa, weit verbreitet vom Tiefland bis in Gebirgslagen, und jetzt durch die Wahl zum Baum des Jahres in den Mittelpunkt gerückt: der Feldahorn (Acer campestre).

Die Verwendung reicht vom Feldgehölz über die Waldrandgestaltung bis zum Solitärgehölz im naturnahen Garten. Einige Sorten, z.B. Acer campestre ‚Elsrijk‘, haben es auch zu einer gewissen Bedeutung als kleinkroniger Alleebaum gebracht. Von besonderem Zierwert ist die schöne gelbe Herbstfärbung.

 

 

 

Aktuelle Preisliste online

Die neue Preisliste, gültig ab der Herbstsaison 2014, ist veröffentlicht und steht ab sofort zum Download bereit.

Traubeneiche ist Baum des Jahres 2014

Die Fichte hatte ihre Chance, der Weiße Maulbeerbaum ebenso. Doch aus der Vorauswahl ging die Traubeneiche (Quercus petraea) als Siegerin hervor.

Damit steht 2014 einer der wichtigsten unserer Waldbäume im Mittelpunkt des Interesses.

Die Traubeneiche ist in Mitteleuropa weit verbreitet und häufig bestandsbildend im Hügelland und in tieferen Gebirgslagen, während in der Ebene und in Auenwäldern die sehr ähnlich aussehende Stieleiche vorherrscht.

Wildapfel ist Baum des Jahres 2013

Der Wildapfel (Malus sylvestris) wird für mindestens ein Jahr erhöhte Aufmerksamkeit genießen – er ist Baum des Jahres 2013.

Ein kleiner Baum (oder großer Strauch), der in ganz Europa heimisch ist, aber nirgendwo besonders häufig vorkommt. Der Wildapfel ist die Urform einer unüberschaubaren Fülle von Sorten des Kulturapfels. Im Gegensatz zu den Kulturformen trägt der Wildapfel nur kleine, sehr saure Früchte.